Inhalt und Ziel der Rallye

Die Historic Rallye Erzgebirge wird seit dem Jahr 2010 als anspruchsvolle  touristische Oldtimerrallye mit sportlichen Prüfungen durchgeführt.
Ziel der Rallye ist es, den Teilnehmern das Erzgebirge näher zu bringen und während der Veranstaltung     touristisch interessante Orte vorzustellen, die Lust machen wieder zukommen

  • Gefahren wird nach Bordbuch und auf Gleichmäßigkeit, dabei steht die Freude am Fahren in schöner Landschaft  im Mittelpunkt
  • Wertungsprüfungen, Zeitkontrollen und Durchfahrtkontrollen sind im Bordbuch eingetragen. Es gibt aber  auch geheime Wertungsprüfungen und Durchfahrtskontrollen.
  • die Streckenlänge beträgt ca. 130 - 150 km pro Tag, vorwiegend auf kleineren Nebenstraßen
  • die Wegstreckenangaben werden im Bordbuch im metrischen System (Meter und Kilometer) sowie in Meilen angegeben
  • der Start der Fahrzeuge erfolgt im Abstand von je einer Minute. Die Startreihenfolge wird vom Veranstalter festgelegt
  • ein Trippmaster (oder ähnliches, zB. Handy mit einer App zur Wegstreckenmessung mittels GPS) ist empfehlenswert
  • pro Tag erfolgt eine Tageswertung in den einzelnen Klassen, die zu einer Gesamtwertung pro Klasse zusammengefasst wird
  • es siegt, wer die meisten Punkte hat
  • Die Zeitnahme sowie Auswertung der WP, ZK und DK erfolgt durch ein                                             professionelles Zeitnahmeteam